INHALTSVERZEICHNIS       download als pdf

Vorwort und Dank
I.            Einleitung
I.1          Zielsetzung
I.2          Forschungsgeschichtlicher Überblick
I.2.1       Der Forschungsstand im 19. Jahrhundert
I.2.2       Der Forschungsstand im 20. Jahrhundert
I.3          Das Untersuchungsgebiet
I.3.1       Naturräumliche Verhältnisse
I.3.2       Physisch-geographische Beschreibung des Gebietes
I.3.3       Beschreibung des politisch-geographischen Gebietes

II.           Die einzelnen Kulturerscheinungen und ihr chronologischer Rahmen
II.1         Die frühkupferzeitlichen Kulturerscheinungen
II.1.1      Die Michelsberger Kultur (MK)
II.1.2      Die Munzinger Gruppe
II.1.3      Die Pfyner Gruppe
II.1.4      Die Altheimer Gruppe
II.1.5      Die Noyen-Gruppe
II.1.6      Die Néolithique-Moyen-Bourguignon-Kultur (NMB)
II.1.7      Die Cortaillod-Kultur
II.1.8      Die Saint-Léonard-Gruppe
II.1.9      Die Lagozza-Kultur
II.1.10    Die Chasséen-Kultur

II.2         Die mittelkupferzeitlichen Kulturerscheinungen
II.2.1      Die Seine-Oise-Marne-Kultur (SOM)
II.2.2      Die Horgener Kultur
II.2.3      Die Goldberg III-Gruppe
II.2.4      Die Remedello-Kultur
II.2.5      Die Lüscherzer Gruppe
II.2.6      Die Eyersheimer Gruppe
II.2.7      Die Chamer Gruppe

III.         Die Streitäxte
III.1        Quellenbasis
III.1.1     Veröffentlichungen
III.1.2     Zeichnungen
III.1.3     Erhaltungszustand
III.1.4     Kritik an der Einordnung von Gruppen bzw. Kulturen

III.2        Die Streitaxtgruppen
III.2.1     Definition von Streitäxten, Pickeln und Keulen
III.2.2     Die Flachen Hammeräxte (F-Äxte)
III.2.3     Die Knaufhammeräxte (K-Äxte)
III.2.4     Die Rundnackenäxte (R-Äxte)
III.2.5     Die Doppeläxte (D-Äxte) und Doppelpickel (D-Pickel)

III.3        Die Rohstoffauswahl zur Herstellung der Streitäxte
III.3.1     Die Quellenlage
III.3.2     Auswertung

IV.         Ergebnisse
IV.1       Chronotypologische Zuweisung der Streitäxte
IV.1.1    Die Flachen Hammeräxte und die Knaufhammeräxte
IV.1.2    Die Rundnackenäxte und die Doppeläxte
IV.2       Kulturelle Zuweisung der Streitäxte anhand der Verbreitungsgebiete
IV.2.1    Frühkupferzeitliche Streitäxte
IV.2.2    Mittelkupferzeitliche Streitäxte
IV.2.3    Die früh- und mittelkupferzeitliche  Besiedlung des Goldberg
IV.3       Zur Fundart der Streitäxte
IV.3.1    Die Flachen Hammeräxte und die Knaufhammeräxte
IV.3.2    Die Rundnackenäxte und die Doppeläxte
IV.4       Zur rituellen Zerstörung der F- und K-Äxte
IV.5       Zur Funktion der Streitäxte
IV.6       Keulen
IV.7       Der Übergang der Frühkupferzeit zur Mittelkupferzeit
IV.7.1    Problemstellung
IV.7.2    Der Übergang der F- und K-Axtschneidenteilgruppe C zur Horgener Rundnackenaxtgruppe
IV.7.3    Die Beziehung der Rundnackenäxte der Gruppe RA-A1 zu den Äxten vom Typ Chamblandes A
IV.7.4    Die F- und K-Axtschneidenteilgruppe C im Zusammenhang  mit den Äxten vom Typ Chamblandes B
IV.8       Zur Genese der Horgener und der SOM-Kultur
IV.8.1    Der Zusammenhang der Gruppen RA-A1 und DA-A1  mit den Äxten vom Typ Chamblandes A
IV.8.2    Die Doppelpickel und die Doppeläxte der Gruppe DA-A1
IV.8.3    Die R-Axtguppe RA-B2 und die Doppelaxtgruppe DA-B3
IV.8.4    Die Boleráz-Stufe der Badener Kultur und der Einfluß auf die Entwicklung der Streitäxte
IV.9       Streitäxte, Pickel und Keulen aus Hirschgeweih der SOM-Kultur
IV.9.1    Geräte der SOM-Kultur
IV.9.2    Vergleiche
IV.9.3    Betrachtungen
IV.10     Der Übergang von der Horgener Kultur zur Lüscherzer Gruppe

V.          Typologische Auswertung der Streitäxte
V.1         Zur Vorgehensweise bei der Typologie
V.2         Bildung von Serien- und Typenreihen
V.2.1      Typologie der Flachen Hammeräxte
V.2.2      Typologie der Knaufhammeräxte
V.2.3      Typologie der Rundnackenäxte
V.2.4      Typologie der Doppeläxte und der Doppelpickel
             
VI.         Zusammenfassung
              Résumé
              Riassunto
              Summary

VII.       Anhang
VII.1      Fundortkatalog
VII.1.1   Flache Hammeräxte
VII.1.2   Knaufhammeräxte
VII.1.3   Rundnackenäxte
VII.1.4   Doppeläxte und Doppelpickel
VII.2      Abbildungsnachweis
VII.2.1   Flache Hammeräxte
VII.2.2   Knaufhammeräxte
VII.2.3   Rundnackenäxte
VII.2.4   Doppeläxte und Doppelpickel
VII.2.5   Ausarbeitung
VII.3      Abkürzungsverzeichnis
VII.3.1   Im Text und in den Tabellen verwendete Abkürzungen
VII.3.2   Abkürzungsverzeichnis für Zeitschriften
VII.4      Literaturverzeichnis
VII.5      Tafeln und Karten
VII.5.1   Tafeln (1-115)
VII.5.2   Karten (1-59)